Weihnachtshorror

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen 2017 war ich mit meiner Tochter Alexandra auf dem Weihnachtsmarkt neben dem Alexa in Berlin Mitte. Im Gegensatz zu ihr bin ich ein ängstlicher Mensch und lasse mich nur ungern auf die lebensgefährlich anmutenden Marktattraktionen ein.

Nachdem wir gerade 90 Meter von "The Tower" gefallen waren, brauchte ich einen Glühwein. Sie überredete ich zu einer Zuckerwatte. Neben einer Geisterbahn machten wir Pause. Dann sagte sie zu mir "Schau mal, Papa!" und zeigte auf den Balkon der Bude. Ich hatte den Mann zwischen den ganzen Totenköpfen gar nicht gesehen. Er schwenkte eine lange Angel mit einer haarigen großen Plastikspinne, und attackierte mit ihr Vorübergehende, Zweifelnde oder zum Eintritt Entschlossene.

Der Zauber war vorbei, als er seine Totenkopfmaske abnahm, um einen Schluck Cola zu trinken.

Posted on Jan 08, 2017